Member

More Member:

Hildegard Aichberger_Fundraising Kongress 2020

Hildegard Aichberger (A)

Caritas Österreich

Hildegard Aichberger leitet in der Caritas Österreich seit 2018 den Bereich Kommunikation und Fundraising. Davor war die promovierte Boku Absolventin beim ORF u.a für den Aufbau der Initiative MUTTER ERDE und die Ausrichtung des Eurovision Song Contest in Wien als Green Event verantwortlich. Die Oberösterreicherin war zuvor sieben Jahre lang Geschäftsführerin des WWF Österreich. Aichberger war und ist in diversen Aufsichtsfunktionen im In- und Ausland engagiert und ist eine fundierte Kennerin der österreichischen NGO Szene. 

Fotocredit: © Aleksandra Pawloff 2018

 

<< Mein Beitrag 2020 >>

Podiumsgespräch Dienstag: 10.10 - 11.00 Uhr
Turbulente Zeiten als Impulsgeber?

 

 

Andreas Berg_FundraisingKongress

Andreas Berg (D)

A. Berg Analyse, Beratung, Strategie

Andreas Berg ist unabhängiger Berater und Spezialist für Database Fundraising, Strategieberatung und Datenanalysen. Er leitet den Studiengang „Database Fundraising“ an der Fundraising Akademie in Deutschland und ist Autor des Fachbuchs „Database + Fundraising“.

 

<< Meine Beiträge 2020 >>

Workshop-Session 4 Dienstag: 14.15 - 15.45 Uhr
Database Fundraising – Vier Methoden wie Sie Erfolg haben und eine, wie es sicher schief geht.

Masterclass Mittwoch: 9.30-17.00 Uhr
Database Fundraising: Wie Sie Ihr Fundraising weiterentwickeln

Anja Beyerbach_Fundraising Kongress

Anja Beyerbach (D)

Towa GmbH

Anja hat an der dualen Hochschule Baden-Württemberg in Kooperation mit Hewlett Packard ihren B.Sc. in Wirtschaftsinformatik abgeschlossen. Ihren Master of Business hat sie im Anschluss an der Copenhagen Business School mit Bravour gemeistert. Seit Anfang 2019 arbeitet sie nun als Digital Sales Project Managerin bei der TOWA GmbH. Ihr Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Einführung von Salesforce Produkten bei NPOs und NGOs. Hierbei besitzt sie Expertise zu den Themen: Kunden- & Mitgliederportalen, Kollaboration intern, sowie mit externen Stakeholdern, Optimierung des Kundenbeziehungsmanagements und (Salesforce)Schulung von Anwendern und Admins in großen Organisationen.

 

<< Mein Beitrag 2020 >>

Workshop-Session 3 Dienstag: 11.30 - 13.00 Uhr
Salesforce für NPOs erfolgreich implementieren
mit David Just (D) & Stephan Kropf (A)

Simon Blatzer - Speaker - 26. Österreichischer Fundraising Kongress

Simon Blatzer (A)

Wiener Hilfswerk

Simon Blatzer wurde im Dezember 1982 in Salzburg geboren. Nach Abschluss der Diplomstudien Internationale Wirtschaftswissenschaft und BWL, hat Simon Blatzer 14-jährige Erfahrung als Controlling Mitarbeiter, Controlling-Leiter und Finanzleiter in Dienstleistungsunternehmen gesammelt. Dabei war er in den Branchen technische Beratung, erneuerbare Energie, Krankentransport und Gesundheitswesen im In- und Ausland tätig. Seit 2015 ist Simon Blatzer als Controlling-Leiter, danach Finanzleiter und stv. Geschäftsführer im Wr. Hilfswerk tätig.

Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung, in der Flüchtlingshilfe und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Wohnungslosenhilfe, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung) mehr als 2.000 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiter/innen beschäftigt.

 

<< Mein Beitrag 2019 >>

Workshop Session 2 - Innovation Lab: Montag 15.45-17.15 Uhr

"Token4Hope – Wie kann der Spendenprozess 100% transparent und nachvollziehbar gemacht werden?" mit Christoph Zinganell
Mit Hilfe der digitalen und dezentralen Blockchain Technologie wird Peer2Peer-Trading in Form von Token ermöglicht. Das gespendete Geld wird in Token gewandelt und via „Paper-Wallets“ (in diesem Fall der SOMA Ausweis) an die Begünstigten verteilt, mit den darin enthaltenen digitalen Token kann dann wie mit einer Gutscheinkarte eingekauft werden.

So werden Spenden transparent und SpenderInnen können genau und anonymisiert nachverfolgen, wie ihre Spenden verteilt und verwendet wurden. So bringen wir SpenderInnen und EmpfängerInnen ganz nah zusammen.

Hier kommen Sie zur Programmübersicht!

Referent Fundraising Kongress 2019_Danielle Böhle

Danielle Böhle (D)

GOLDWIND – gemeinsam wirken

Dipl.-Psychologin Danielle Böhle (GOLDWIND) berät seit 2011 mit viel Leidenschaft gemeinnützige Organisationen im deutschsprachigen Raum. Sie ist Expertin für psychologisch-wirksame Spenderkommunikation. Ihre Schwerpunkte liegen in Spenderansprache, Spenderbefragung und Spenderbindung. Seit 2013 lehrt sie nebenberuflich als Dozentin an verschiedenen Hochschulen Fächer der Kommunikationspsychologie.

 

<< Meine Beiträge 2019 >>

Keynote Dienstag: 10.15-10.45 Uhr

"Wege der Veränderung: Gesellschaftlicher Wertewandel im Fundraising"
Traditionelle Werte feiern auch unter jungen Erwachsenen ein Comeback. Und doch gelingt es wenigen Organisationen, diese in ein Spendenengagement umzumünzen. Menschen unter 70 Jahren reagieren nicht so stark auf die gelernten und bewährten Fundraisingmethoden. Werfen Sie mit Danielle Böhle einen Blick auf den Wertewandel der letzten Jahrzehnte und erfahren Sie was das für Ihr Fundraising bedeutet.

Workshop Session 3 Dienstag: 11.15-12.45 Uhr
"Werteorientierte Kommunikation – der Weg zur nächsten Spendergeneration"
People give to People! Wer sind die „People“ auf der Geberseite? Was motiviert sie zu einer Spende? Eine treibende Kraft sind psychologische Werte, die unser Denken und (Spenden-)Verhalten maßgeblich beeinflussen. Eine nach Werten differenzierte Ansprache steigert den Erfolg in der Spendengewinnung und festigt die Beziehung zu den SpenderInnen – auch (und gerade) bei jüngeren Spendergenerationen. Gemeinsam ergründen wir unterschiedliche Wertetypen und trainieren, wie sie in der Fundraisingpraxis individueller angesprochen und gebunden werden können.

Hier kommen Sie zur Programmübersicht!

Laura Maria Bono - Speaker - 26. Österreichischer Fundraising Kongress

Maria Laura Bono (A)

Integrated Consulting Group GmbH

Dr. Maria Laura Bono: Volkswirtin, systemische Unternehmensberaterin und Lehrbeauftragte an ausgesuchten FHs und Autorin mehrerer Publikationen über Performance Management in NPOs und Social Business. Sie gründete 1995 in Graz „das Megaphon“, mit dem Wiener „Augustin“ die erste Straßenzeitung Österreichs, und blieb dessen Chef-Redakteurin bis 1998. Seit 15 Jahren ist Bono in der Beratung tätig (www.integratedconsulting.at) mit Fokus auf Wirkungsorientierte Steuerung, Innovation und Veränderungsmanagement insbesondere in den Bereichen Soziales, Gesundheit, Bildung und Kultur. 

Foto © ICG

<< Mein Beitrag 2019 >>

 

Workshop Session 1: Montag 11.15-12.45 Uhr
"Straßenzeitungen: Ein weltweites Erfolgsmodell sozialer Innovation"
Anfang der 90er Jahre haben sich Straßenzeitungen weltweit als innovatives Social Business an der Schnittstelle zwischen Kommunikationsinstrument und Arbeitsprojekt etabliert. Mittlerweile erreichen die rund 100 Straßenzeitungen in 35 Ländern in Summe einige Mio. LeserInnen und sind aus den Städten nicht mehr wegzudenken. Was ist das Erfolgsrezept? Und vor allem: Was lässt sich daraus für Social Business lernen?

Hier kommen Sie zur Programmübersicht!

Alex Buchinger - Speaker - Österreichischer Fundraising Kongress

Alex Buchinger (A)

abc - fundraising

Als ausgewiesener Social-Marketing- und Fundraising-Experte berät Alex Buchinger Nonprofit Organisationen in Österreich und Deutschland bei der Erstellung und Umsetzung von Marketing- und Fundraising-Konzepten.

20 Jahre Managementerfahrung als Geschäftsführer bzw. Marketing- und Fundraisingleiter in verschiedenen großen Nonprofit-Organisationen (u. A. WWF, PfadfinderInnen Österreichs) und Fundraising Agenturen (fundraising competence group – heute LDD fundraising) bilden die Basis für seine jetzige Tätigkeit als selbständiger Organisationsberater, Business Coach und Trainer.

Alex Buchinger ist seit vielen Jahren als Lektor, Trainer und Vortragender bei verschiedenen Bildungsinstituten (Wifi Wien, Fachhochschule Wien und Linz, Donauuniversität, Wirtschaftsuniversität Wien, IIR etc.), sowie nationalen und internationalen Kongressen aktiv. Für das internationale Trainingsinstitut Dale Carnegie trainiert er seit 2008 in den Bereichen Präsentation und Sales Advantage und Persönlichkeitsentwicklung.

 

<< Mein Beitrag 2020 >>

Masterclass Mittwoch: 9.30-17.00 Uhr
Das ABC des Fundraisings – Grundlagen für Ihren ersten Fundraising Erfolg

 

Meine Beiträge 2019

Workshop Session 2 Montag: 15.45-17.15 Uhr
Ihr Vorstand – Fundraising-Turbo oder Bremsklotz?

Masterclass Mittwoch: 9.30-17.00 Uhr
"Das ABC des Fundraisings – Grundlagen für Ihren ersten Fundraising Erfolg"

Monica Culen - Speaker - Österreichischer Fundraising Kongress

Monica Culen (A)

ROTE NASEN International/Fundraising Verband Austria

  • 1975-1976 Öffentlichkeitsarbeit I.N.S.E.A.D., Fontainebleau, Frankreich
  • 1976-1984 PR & Protokoll, OPEC Fund für Int. Development, Wien
  • 1984-1990 Marketing, BRUNNER WERKSTÄTTEN, Culen GmbH, Wien
  • 1990-1994 Gründung und Aufbau von CliniClowns Österreich, Unterstützung zur Gründung und Aufbau von CliniClowns Belgien und Holland
  • 1994: Gründung und Geschäftsführung von ROTE NASEN Organisation in Österreich
  • Gründung und Leitung der Dachorganisation ROTE NASEN Clowndoctors International, Aufbau von ROTE NASEN Organisationen in Ungarn, Tschechien, Deutschland, Slowenien, Slowakei, Neuseeland und Kroatien. Sonderprojekte in Israel, Palästina, Argentinien, Chile
  • 2002-2008: Akademische Leitung des 1. Österreichischen Fundraisingkollegs
  • Laufend Vortragende bei diversen Fundraising-Ausbildungen und -Fachtagungen im In- und Ausland
  • Fundraising Consulting für Nonprofit-Organisationen
  • Gründungspräsidentin für EFHCO (European Federation of Hospital Clowns Organisation)
  • 2008: Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
  • Seit 2004 Präsidentin des Fundraising Verband Austria


<< Mein Beitrag 2019 >>


Kongress: Montag 9.30 Uhr

Eröffnung des Fundraising Kongresses 2019

Hier kommen Sie zur Programmübersicht!

Fachtagung: Podiumsdiskussion 16.15 Uhr
Teilnahme an der Podiumsdiskussion: "Drum prüfe wer sich (ewig) bindet, …"
Unternehmenskooperationen sind kein „Blind Date“, man sucht sich seinen Partner idealerweise aus. Doch wie geht man mit Spenden von umstrittenen Unternehmen um? Nach welchen Kriterien Organisationen ihre Unternehmenspartner auswählen, ansprechen oder auch ausschließen, wie sie ihre Reputation schützen und wie sie mit heiklen oder ungewünschten Partnern umgehen, wird in diesem Podiumsgespräch beleuchtet.

Hier kommen Sie zur Programmübersicht der Fachtagung für Corporate Fundraising!